Die 15. Jahrestagung der DGEpi findet als kostenfreie Onlineveranstaltung am 29. September 2020 statt.

Dienstag 29.09.2020

09:00 – 09:15 | Begrüßung durch die Präsidentin der DGEpi und die Tagungspräsident*innen

09:15 – 13:00 | Covid-19 Session

09:15 – 09:55 | Prof. André Karch – Die Rolle dynamischer mathematischer Modelle für Entscheidungsfindungsprozesse während der Pandemie (Moderatorin: Eva Grill)

09:55 – 10:35 | Prof. Karl Lauterbach – Pro und Contra politischer Entscheidungen in der Pandemie, auch im internationalen Vergleich (Moderator: Henry Völzke)

10:35 – 11:00 | Pause

11:00 – 11:40 | Prof. Dagmar Starke – Die Rolle des öffentlichen Gesundheitsdienstes während der COVID-19 Pandemie. (Moderatorin: Neeltje van den Berg)

11:40 – 12:20 | Dr. Berit Lange – Infektionsepidemiologie während der COVID-19 Pandemie – Erwartungen, Grenzen und Möglichkeiten. (Moderator: Dietrich Rothenbacher)

12:20 – 13:00 | Prof. Steffi G. Riedel-Heller – Psychische Folgen der Pandemie (Moderator: Marcus Dörr)

13:00 – 14:00 | Mittagspause

14:00 – 15:30 | NAKO Session (Moderation: Tobias Pischon & Karin Halina Greiser)

14:00 – 14:15 | The measurement of socio-demographic factors in the German National Cohort (NAKO Gesundheitsstudie) N. Dragano

14:15 – 14:30 | Personal and regional differences in transportation noise annoyance during nighttime in the German National Cohort Study K. Wolf

14:30 – 14:45 | Self-reported cancer in the German National Cohort (NAKO Gesundheitsstudie): Assessment methods and initial results K. Nimptsch

14:45 – 15:00 | Occurrence of bronchial asthma and age at initial asthma diagnosis-first results of the German National Cohort S. Langer

15:00 – 15:15 | Selbst berichtete Infektionen in der NAKO Gesundheitsstudie – Einordnung in die gegenwärtige Forschungslandschaft M. J. Hassenstein

15:15 – 15:30 | The German National Cohort (NAKO Gesundheitsstudie) – Data Use and Access T. Pischon

15:30 – 16:00 | Pause

16:00 – 17:30 | DGEPI Mitgliederversammlung

Download des vorläufigen Programms:

Hier gelangen Sie zum AG-Programm: